Bilingualer Unterricht an der Eichendorff-Realschule

Die Eichendorff-Realschule nimmt bereits seit 1990 Schülerinnen und Schüler in die Klasse 5 für den englischsprachigen, den bilingualen Zweig auf. Dieses Angebot ist einzigartig unter den Realschulen in Köln!

Globalisierung und ein zusammenwachsendes Europa verlangen von uns allen in ständig zunehmendem Maße bessere Englischkenntnisse, nicht nur im Berufsleben, sondern auch im Alltag. Dieser Herausforderung tragen wir in unserer Schule dadurch Rechnung, dass wir sprachlich interessierten Mädchen und Jungen einen verstärkten Englischunterricht anbieten, der sie aufgrund der im Laufe der Jahre erworbenen Kenntnisse in der englischen Sprache auf Berufe im Bereich von Banken, Handel und Verwaltung vorbereitet.

 

Verstärkter Englischunterricht – was bedeutet das?

Die Kinder in der bilingualen Klasse 5 erhalten in den ersten beiden Schuljahren jeweils zwei Englischstunden pro Woche zusätzlich, d.h. sechs Stunden Englisch statt vier. Durch diesen verstärkten Englischunterricht sind sie in der Lage, ab der Klasse 7 erfolgreich am Erdkundeunterricht teilzunehmen, der dann in ausgewählten Bereichen in der Fremdsprache Englisch erteilt wird. Im 8. Schuljahr wird das Fach Geschichte und in der 9. Klasse ausschnittsweise das Fach Politik auf Englisch unterrichtet.

 

Wie kann Ihr Kind in diese Klasse kommen?

Nach eingehender Beratung durch die Schule entscheiden Sie als Erziehungsberechtigte, ob Sie für Ihr Kind diese intensive Förderung wünschen. Wir erwarten als Voraussetzung für die erfolgreiche Mitarbeit in der Klasse mit vermehrtem Englischunterricht ein ausgeprägtes Interesse der Schülerinnen und Schüler am Umgang mit Sprachen.