Sprachsensibler Fachunterricht

 

Die Eichendorff-Realschule ist eine von 33 Netzwerkschulen im Projekt „Sprachsensibler Fachunterricht“. Ziel des Projekts ist es, den Fachunterricht sprachlich aufzubereiten und für Schüler und Schülerinnen sprachsensibel zu gestalten. Arbeitsaufträge verstehen, Diagramme und Schaubilder erklären und Informationen aus Bild- und Textquellen zu entnehmen sind nur einige fächerübergreifende Fähigkeiten, die durch einen sprachsensiblen Fachunterricht geschult werden können. Jedes Unterrichtsfach bedient sich einer eigenen Fachsprache, die es zusätzlich zum Lerninhalt zu lenen gilt.

Die Eichendorff-Realschule hat sich auf den Weg gemacht, diese Fachsprache nicht als selbstverständlich anzusehen, sondern ein Augenmerk auf sprachliche Herausforderungen zu legen und diese schülergerecht zu vermitteln.

Das Projekt wird von der Universität Duisburg-Essen wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

 

 

Eichendorff_RS_20150311-124416-Meilensteintagung-9284 KopieEichendorff_RS_20150311-131051-Meilensteintagung-0082 KopieEichendorff_RS_20150311-124339-Meilensteintagung-9264 KopieEichendorff_RS_20150311-123847-Meilensteintagung-9237 KopieEichendorff_RS_20150311-103100-Meilensteintagung-9609 Kopie